Home

Gerhard Prettenhofer

geboren 1958 in Graz

Beruf: Gynäkologe

Instrumente: alles was Tasten o.ä. hat z.B. Orgel, Keyboard, Piano, Akkordeon, Vibraphon (Wunschtraum)

musikalischer Werdegang:

Mit 12 Jahren erster privater Klavierunterricht (vorher hatte seine Familie kein Musikinstrument außer Blockflöten). 1974 bis 1980 Kirchenorgel am Grazer Konservatorium, 1984 bis 1986 unregelmäßige Privatstunden in Satzlehre und Komposition bei Klaus Johns, Jazzklavier autodidaktisch und durch väterlichen Einfluß.

Seit 1978 Theatermusiker und Bühnenmusikkomponist bei den »Schloßspielen Reinthal (dort auch Gunter kennengelernt) und seit 2000 beim "Theater in Seckau".

Zahlreiche öffentliche Auftritte in verschiedenen Gruppen: z.B. Duo "Swing & More" mit Günter Kainz (ts, cl, voc), beim "Jazzstandardquartett" (mit Dietmar Krausneker) und in anderen mehr oder weniger losen Formationen mit musikbegeisterten Kollegen, Freunden und Nachbarn. Weil dadurch oft unvermeidliche Terminkollisionen entstehen, wird er deswegen von seinen Bandkollegen auch liebevoll als "musikalisches Flitscherl" bezeichnet.

Musikalischer Begleiter seines Bücherschreibenden Vaters (z.B. Der fröhliche Gallenstein) bei dessen Lesungen.

Seit 2001 auch immer wieder klassische Kirchenorgel im Rahmen von musikalischen Messen für Soli, Chor und Orchester (Haydn, Mozart, Schubert) unter der Leitung seines Onkels Günther Frischenschlager.

› zurück